ITALY MUSEUM: Italienische Eintrittskarten. Museum Führungen und Erfahrungen
Offizieller italienischer Reiseveranstalter

Pinacoteca Ambrosiana

Alle Kategorien

Eintrittskarten

Pinacoteca Ambrosiana: Buchen Sie Ihre Eintrittskarten jetzt!

Zur Wunschliste hinzufügen

Pinacoteca Ambrosiana – Prioritätseinlass

Eintrittskarten

Pinacoteca Ambrosiana – Prioritätseinlass

Reservieren Sie Ihre Eintrittskarten in die Pinacoteca Ambrosiana und bewundern Sie die Meisterwerke!

  • gebucht Ticket

  • Bestätigung per email

  • Prioritätseinlass

  • E-Gutschein akzeptiert

Ausgehend von 15.50 €

Buchen

WARUM MAN DIE PINACOTECA AMBROSIANA BESICHTIGEN SOLLTE?

Unter den verschiedenen Meisterwerken, die man in der Pinacoteca Ambrosiana bewundern kann, findet man das Bildnis eines Musikers von Leonardo da Vinci aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts, den vorbereitenden Karton für die Schule von Athen, der Raffael dann zum Malen seines Freskos in den Räumen des Vatikans im Auftrag von Papst Julius II. brachte, den Fruchtkorb von Caravaggio, der das erste italienische Stilleben darstellt, das Caravaggio in vortrefflicher Art ausführte, die Madonna del Padigione von Botticelli und die Anbetung der Könige von Tiziano Vecellio.
Unter den in den Vetrinen der Pinakothek ausgestellten Objekten befindet sich auch eine Haarlocke von Lucrezia Borgia und im Hof befindet sich eine bedeutende archäologische Sammlung, die man vom Bogengang aus sehen kann. In der Bibliothek wird der Codex Atlanticus von Leonardo da Vinci aufbewahrt. Es ist der berühmte Codex, der Schriften und Zeichnungen zu den Themen Kunst, Mathematik, Astronomie sowie Gastronomie und Philosophie enthält, die Leonardo in mehr als vierzig Jahren schuf. In der Bibliothek werden außerdem Manuskripte der Buchmalerei aus dem Mittelalter und der Renaissance aufbewahrt sowie eine Großzahl an Drucken, Zeichnungen und Stichen.

GESCHICHTLICHES ZUR PINACOTECA AMBROSIANA

Die Pinacoteca Ambrosiana wurde 1618 von Federico Borromeo gegründet um eine öffentliche künstlerische Ausbildung zu gewährleisten; zusammen mit Pinakothek entstand nämlich eine Kunstakademie. Die Pinacoteca Ambrosiana war tatsächlich das erste Kunstmuseum, das für die Öffentlichkeit zugänglich war und das erste, das von einer Bibliothek und einer Akademie umgeben war.
Die Sammlung der Pinakothek entstand im Jahre ihrer Gründung, als der Kardinal Borromeo seine Sammlung bestehend aus Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen spendete.

DIE PINACOTECA AMBROSIANA HEUTE

Die Pinacoteca Ambrosiana bietet außer der Möglichkeit den Museumspfad zu besuchen auch die Möglichkeit der Besichtigung des Innern des Monumentalgebäudes, in dem sie sich befindet. Der Bau besteht aus verschiedenen Gebäudekörpern, nämlich aus der Kirche Santa Maria Maddalena in San Sepolcro, wo sich der Saal der Ambrosianischen Bibliothek zuerst befand und dem anderen neoklassizistischen Teil, der auf Wunsch des Präfekts Giovanni Galbiati zwischen 1929 und 1931 restauriert wurde. Die Bogengänge der Pinakothek gehen auf den Cortile degli Spiriti Magni hinaus und die vom Kardinal Borromeo gespendete Sammlung ist in den Sälen ausgestellt, die auf den neoklassizistischen Innenhof hinaus gehen. In den anderen Sälen sind die Werke ausgestellt, die in der folgenden Epoche in die Pinakothek kamen und die kunstgeschichtliche Zeit von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert abdecken.

KURIOSES ÜBER DIE PINACOTECA AMBROSIANA

Wusstet Ihr, dass der in der Pinacoteca Ambrosiana ausgestellte Fruchtkorb von Caravaggio einige sehr merkwürdige Details enthält? Das Fehlen eines Hintergrundes, der dezentrale Bildausschnitt, die guten Früchte, die hinter den verdorbenen verborgen sind, und der auf der Kippe am Rande statt in der Mitte des Tisches stehende Fruchtkorb lassen uns erahnen, wie das Bild Caravaggios eine Allegorie darstellt, die das religiöse Thema der Vanitas und der vergänglichen Natur der irdischen Dinge aufnimmt.
Wusstet Ihr, dass der Innenhof der Pinakothek Cortile degli Spiriti Magni (Hof der großen Geister) genannt wird und seinen Namen den zehn Statuen von großen Persönlichkeiten der Literatur und Kultur verdankt, die sich im Hof befinden, wie die von Dante, Platon, Manzoni, Goethe und Shakespeare?

AUF WELCHE WEISE KANN ICH DIE PINACOTECA AMBROSIANA BESICHTIGEN?

Die Ambrosianische Pinakothek kann man durch die Online-Reservierung der Eintrittskarte besuchen.

WEITERE SEHENSWÜRDIGKEITEN

In Mailand kann man außer der Pinacoteca Ambrosiana auch die Pinacoteca di Brera besichtigen, eine Galerie für antike und moderne Kunst mit italienischen Gemälden, vor allem aus dem Veneto und der Lombardei. Eines der berühmtesten Gemälde in Mailand ist ohne Zweifel das Letzte Abendmahl von da Vinci, das Werk des Meisters Leonardo da Vinci im Refektorium des Klosters von Santa Maria delle Grazie. Mit Hilfe des Stadtplans von Mailand kann man auch noch einen weiteren Ort von Leonardo da Vinci besuchen, nämlich la Vigna di Leonardo, den Weinberg, der dem Künstler von Ludovico il Moro zu der Zeit geschenkt wurde, zu der er am Gemälde des Letzten Abendmahles arbeitete.
Sicherlich nicht entgehen lassen sollte man sich bei einem Besuch das größte gotische Bauwerk Italiens und die Hauptkirche der Stadt, den Mailänder Dom. Der Hauptplatz von Mailand ist eben gerade die Piazza Duomo, die ihrem tatsächlichen geometrischen Mittelpunkt entspricht; von der Piazza, und noch genauer gesagt vom Corso Vittorio Emanuele II., hat man Zugang zur Galleria Vittorio Emanuele II., einer langen überdachten Straße, die Treffpunkt der Mailländer Bourgeoisie war und im Stil der Renaissance erbaut wurde. Weitere sehr bedeutende Gebäude sind das Teatro della Scala, das zu einem der renommiertesten Opernhäuser der Welt zählt, und das imposante Castello Sforzesco, das im XV. Jahrhundert von Francesco Sforza erbaut wurde und sich im Parco Sempione befindet. Es beherbergt die berühmte Pietà Rondanini von Michelangelo.
Bei einem Spaziergang durch das Zentrum von Mailand befindet sich in der Nähe des Doms auch die Piazza Mercanti, die im Mittelalter im Mailänder Alltag ein viel besuchter Platz war. Auf der Piazza degli Affari kann man die Skulptur L.O.V.E. vom zeitgenössischen Künstler Maurizio Cattelan sehen.
Möchte man schließlich aus der Stadt Mailand heraus, kann man Städte wie Turin und Mantova oder die Städte am Comer See wie Como, Lecco und Bellagio besuchen. Außer dem Comer See ist man auch in der Nähe von zwei weiteren wichtigen italienischen Seen, dem Lago Maggiore und dem Gardasee.

Mailand: Attraktionen