ITALY MUSEUM: Italienische Eintrittskarten. Museum Führungen und Erfahrungen
Offizieller italienischer Reiseveranstalter

Ca' Rezzonico

Alle Kategorien

Eintrittskarten

Private Führungen

Ca' Rezzonico: Buchen Sie Ihre Eintrittskarten jetzt!

Zur Wunschliste hinzufügen

Venice Museum Pass

Eintrittskarten

Venice Museum Pass

Besuchen Sie elf Museen mit einem einzigen Gutschein zu einem unschlagbaren Preis!

  • gebucht Ticket

  • Prioritätseinlass

  • Wichtig: Gutschein ausdrucken

  • automatische Bestätigung

Ausgehend von 26.40 €

Buchen

Zur Wunschliste hinzufügen

Ca' Rezzonico – Prioritätseinlass

Eintrittskarten

Ca' Rezzonico – Prioritätseinlass

Mit Ihrem Gutschein können Sie die Warteschlange umgehen und die Meisterwerke Canalettos, Tintorettos, Tiepolos und vielen anderen bewundern!

  • gebucht Ticket

  • Prioritätseinlass

  • Wichtig: Gutschein ausdrucken

  • automatische Bestätigung

Ausgehend von 10.90 €

Buchen

Ca' Rezzonico: genießen Sie Ihren Tour mit einem Privatführer!

Zur Wunschliste hinzufügen

Venedig Stadtführung mit Besuch des Palastes Ca' Rezzonico Privatführung

Private Führungen

Venedig Stadtführung mit Besuch des Palastes Ca' Rezzonico Privatführung

Während dieser einmaligen Privatführung entdecken Sie Künstler wie Canaletto, Tiepolo und viele andere mehr!

  • gebucht Ticket

  • Bestätigung per email

  • Prioritätseinlass

  • E-Gutschein akzeptiert

  • Dauer: etwa 3 Stunden

  • Privatführung

Ausgehend von 25.40 €

Buchen

WARUM MAN DIE CA’ REZZONICO BESUCHEN SOLLTE?

Weil man außer der Architektur und den Dekorationen des Palastes auch das Museum des Venezianischen 18. Jahrhunderts besuchen und bewundern kann, in dem neben der originalen Ausstattung der Zeit auch Fresken und Gemälde der großen Meister des Venezianischen 18. Jahrhunderts ausgestellt sind. Im Saal der Hochzeitsallegorie im ersten Stock des Palastes befindet sich das Gemälde der Hochzeitsallegorie, das Giambattista Tiepolo an der Decke schuf. Andere Künstler standen ihm bei der Dekoration diese Säle zur Seite, so malte Gaspare Diziani an der Decke des Saals der Pastelle den „Triumph der Kunst über die Unwissenheit“. Der Saal der Pastelle heißt so aufgrund der Serie von Pastellbildnissen, die sich hier befinden; dies war eine im 18. Jahrhundert weit verbreitete Technik und die Malerin, die sie in ganz Europa berühmt gemacht hatte, war Rosalba Carriera, von der wir einige Bildnisse im Palast bewundern können, darunter auch das „Bildnis eines Edelmannes in Rot“. Dies sind nur einige Beispiele der in der Ca’ Rezzonico mit ihren Bildern vertretenen Künstler, wo man einen faszinierenden Kunstpfad zur Erkundung des Venedigs des 18. Jahrhunderts geboten bekommt.

GESCHICHTLICHES ZUR CA’ REZZONICO

Mitte des 16. Jahrhunderts betraute die Familie Bon, eine reiche Familie des venezianischen Adels, den Architekten Baldassare Longhena mit der Aufgabe den Familienpalast zu bauen. Der Arbeitsaufwand für die Umsetzung des Projekts von Longhena war sehr hoch, genau wie die Kosten. Als der Architekt starb, war der Palast tatsächlich noch nicht fertig und die Familie Bon hatte kein Geld mehr für den Bau übrig, so dass die Arbeiten ruhten und der Palast unvollendet blieb.
Der Palast blieb unvollendet, bis Giambattista Rezzonico das Gebäude 1750 kaufte und Giorgio Massari mit den Bauarbeiten betraute, der den Bau in sechs Jahren fertigstellte. Der Palast trägt den Namen der Familie Rezzonico, auch wenn er sich ab Beginn des 19. Jahrhunderts im wechselnden Besitz verschiedener mehr oder weniger bedeutender Persönlichkeiten anderer Familien befand und seine ursprüngliche Ausstattung allmählich verschwand. 1935 erwarb ihn die Stadt Venedig um aus ihm den Standort des Museums der Kunst des 18. Jahrhunderts werden zu lassen.

DIE CA’ REZZONICO HEUTE

Die Ca’ Rezzonico ist ein prachtvoller Palast am Canal Grande. Im Innern befindet sich der wertvolle Ballsaal, der aufgrund seiner Dekoration, die ihn schmückt, und seiner Größe einzigartig ist. Der Palast hat drei Stockwerke, wobei sich der Ballsaal über die gesamte Höhe erstreckt. Im ersten Stock befindet sich außer dem Eingang zum großen Saal auch der Saal der Hochzeitsallegorie, der Saal der Pastelle, der Saal der Wandteppiche und der Thronsaal; durchquert man den Portego befiinden sich im ersten Stock auch noch der Saal des Tiepolo, die Bibliothek, der Saal des Lazzarini und der Saal des Brustolon.
Im zweiten Stock kann man den Portego der Gemälde, den Saal der Fresken von Giandomenico Tiepolo, die er für die Villa Zianago ausführte, den Saal des Cembalos, das Besuchszimmer, den Saal des Longhi, den grünen Saal, den Saal des Guardi und den Alkoven besichtigen.
Im dritten und letzten Stock befindet sich die Apotheke Ai do San Marchi und die Galerie Egidio Martini mit einer Sammlung an Gemälden vom 15. bis19. Jahrhundert.

KURIOSES ÜBER DIE CA’ REZZONICO

Wusstet Ihr, dass der Portego, ein Durchgangssalon, der Repräsentationssaal und der größte Saal im ganzen Gebäude war? In der Ca’ Rezzonico tritt diese Funktion in den Hintergrund, da diese schon vom Ballsaal erfüllt wird. Der Portego fungiert hier als Ort des Zusammentreffens und der Kommunikation zwischen den verschiedenen Sälen und den verschiedenen Stockwerken.
Wusstet Ihr, dass Giambattista Tiepolo einer der repräsentativsten Maler des venezianischen 18. Jahrhunderts war? Er wurde 1696 in Venedig geboren, lernte in der Werkstatt von Gregorio Lazzarini um dann die Malerei von Bencovich, Piazetta und den großen Malern des venetischen 16. Jahrhunderts, wie Tintoretto und Veronese zu unterstützen. Er arbeitete auch an der Dekoration der Säle in der Ca’ Rezzonico, und zwar schuf er die Gemälde anlässlich der Hochzeit zwischen Ludovico Rezzonico und Faustina Savrognan.

AUF WELCHE WEISE KANN ICH DIE CA' REZZONICO BESICHTIGEN?

Das Museum Ca’ Rezzonico ist im Museumspass von Venedig beinhaltet, ein Sammelticket, welches es Ihnen erlaubt 11 Museen von Venedig mit vorrangigem Eintritt zu einem echten Sonderpreis zu besuchen. Wenn Sie aber lediglich die Ca’ Rezzonico besuchen möchten, können Sie die Eintrittskarte für das Museum online kaufen und Ihren Besuch vielleicht durch die Verbindung mit der Buchung eines privaten Stadtführers zu einem einzigartigen Erlebnis werden lassen.

WEITERE SEHENSWÜRDIGKEITEN

Am Kanal, der durch Venedig läuft, dem Canal Grande, liegen viele wichtigen Gebäude der Stadt, so auch die Ca’ Rezzonico, die Ca’ d’Oro und die Gallerie dell’ Accademia, wo man die Werke vieler venezianischer Künstler bewundern kann.
Mit Hilf der Karte von Venedig kann man seine Tour nach Belieben gestalten und durch den Kauf des Museumspasses von Venedig kann man die städtischen Museen von Venedig und die Museen am Markusplatz mit einer einzigen Eintrittskarte besuchen. Zu den städtischen Museen gehören die Ca’ Rezzonico, die Ca’ Pesaro, der Palazzo Mocenigo, wo sich das Museum für Stoff- und Kostümgeschichte befindet, das Haus von Carlo Goldoni, einem der bedeutendsten Neuerer der modernen Komödie, und das Naturkundemuseum. Geht man in der Lagune auf die zugehörigen kleinen Inseln namens Murano, Burano und Torcello, kann man das Museum der Spitzenherstellung von Burano und das Glasmuseum in Murano besuchen.
Zu den Museen des Markusplatzes gehören der Dogenpalast, das Meisterwerk der gotischen Architektur und einstiger Sitz des Dogen, wo man die Geheimgänge des Dogenpalastes durchlaufen kann, das Museo Correr, das Archäologische Museum und die Markusbibliothek, eine der größten italienischen Bibliotheken. Außerdem sollte man sich den wunderschönen Markusdom, die Hauptkirche der Stadt, nicht entgehen lassen.

Venedig: Attraktionen