Italy Museum
Offizieller italienischer Reiseveranstalter

Florenz

Bestsellers

Umgehen sie die Warteschlange: Eintrittskarten für die Uffizien

Eintrittskarten

8.75 €

Umgehen sie die Warteschlange: Eintrittskarten für die Uffizien

Mit unserer Reservierungsmöglichkeit können Sie die Warteschlange an den Uffizien einfach umgehen!

Zur Wunschliste hinzufügen

Uffizien Führung

Gruppenführungen

38.00 €

Uffizien Führung

Reservieren Sie Ihre Führung durch das wichtigste Museum in Florenz!

Zur Wunschliste hinzufügen

Florenz Stadtführung

Gruppenführungen

25.00 €

Florenz Stadtführung

Buchen Sie Ihren Sie Ihre Stadtführung durch das wunderschöne historische Zentrum von Florenz!

Zur Wunschliste hinzufügen

San Marco Museum Eintrittskarten

Eintrittskarten

6.75 €

San Marco Museum Eintrittskarten

Die Kunstwerke von Fra Angelico, Fra Bartolomeo sowie Domenico Ghirlandaio warten auf Sie in der San Marco Kirche und Museum

Zur Wunschliste hinzufügen

Palatine Galerie und Galerie der modernen Kunst, Doppeleintrittskarte

Eintrittskarten

6.75 €

Palatine Galerie und Galerie der modernen Kunst, Doppeleintrittskarte

Besichtigen Sie zwei bedeutende Galerien mit nur einer Eintrittskarte!

Zur Wunschliste hinzufügen

Der Boboli-Garten eintrittskarten

Eintrittskarten

6.75 €

Der Boboli-Garten eintrittskarten

Mit nur einer Eintrittskarte in fünf Museen: der Boboli-Garten, das Silbermuseum, das Kostümmuseum, das Porzelanmuseum und die Bardini Gärten

Zur Wunschliste hinzufügen

Zeige mehr (27)

Was sollten Sie besichtigen?

Florenz, das ist die Wiege der Renaissance, Perle der Toskana und ein Freiluftmuseum par excellence. Die Hauptstadt der Region Toskana bietet einen Reichtum von künstlerischen und architektonischen Wundern. Entdecken Sie die Wunderwerke, die wir für Sie auf Italy-museum.com zusammengestellt haben!

Die Uffizien



Als Heimatort vieler weltberühmter Meisterwerke von großen Künstlern wie Caravaggio, Leonardo da Vinci, Michelangelo und Raffael sind die Uffizien das wichtigste Museum in Florenz. Obwohl eine frühzeitige Buchung der Eintrittskarten nicht zwingend notwendig ist, empfehlen wir Ihnen dennoch, Ihren Einlass in die Uffizien aufgrund der endlosen Warteschlangen vor Ihrem Besuch zu reservieren.

Die Galerie der Accademia



Die Galerie der Accademia ist das zweitwichtigste Museum in Florenz, das Hunderttausende Besucher anlockt, die das kolossale Original Michelangelos Davidstatue bewundern. Die Galerie beheimatet zugleich das Musikinstrumente Museum, in dem man die einzige von Stradivari angefertigte Violine besichtigen kann.

Piazza della Signoria



Dominiert vom majestätischen Palazzo Vecchio und verziert mit wunderschönen Skulpturen in der Loggia dei Lanzi ist die Piazza della Signoria das pulsierende Zentrum in Florenz.

Kathedrale Santa Maria del Fiore



Die Kathedrale Santa Maria del Fiore, auch bekannt als Dom von Florenz, ist nicht nur aufgrund ihrer Schönheit auf der ganzen Welt bekannt, sondern auch dank der Klugheit mit der Brunelleschi die Kuppel des Doms angefertigt hat, von der man einen atemberaubenden Blick auf die ganze Stadt erhält.

Giottos Glockenturm



Allen sportlichen Besucher raten wir unbedingt zum Besuch des Glockenturms mit seinen 414 Treppenstufen. Der Glockenturm ist 84 Meter hoch und befindet sich gleich neben dem Dom von Florenz.

Palazzo Pitti



Unweit der berühmten Brücke Ponte Vecchio befindet sich im Stadtteil “Oltrano” die ehemalige Residenz der Medici Familie, der Palazzo Pitti. In der Palastanlage befinden sich mehrere Museen, wie die Palatine Galerie und die Galerie der Modernen Kunst.

Boboli Garten



Skulpturen, Springbrunnen, Grotten und Gartenkunst machen den Boboli Garten zu einem richtigen Museum. Der Garten befindet sich hinter dem Palazzo Pitti und ist einer der schönsten Gärten italienischen Stils.

Ponte Vecchio



Ponte Vecchio, das ist eine weltweit einzigartige Brücke, die mit farbigen Mauern und Werkstätten ausgestattet ist. Die Brücke, die von traditionellen Holzmasten getragen wird, bietet einen beeindruckenden Ausblick auf den Arno. Nicht nur die besondere Architektur zeichnet die Brücke aus, sondern auch der Vasarikorridor, ein überdachter Gang, der über den Geschäften auf der Brücke vorbeiführt und den Palazzo Pitti mit dem Palazzo Vecchio verbindet.

Basilika Santa Croce



Die Basilika Santa Croce ist ein beeindruckendes Beispiel gotischer Baukunst und weltweit bekannt als „Italiens Tempel der Glorreichen“ da sich in der Basilika die Grabstätten von vielen berühmten Künstlern, Wissenschaftlern und Schriftstellern, wie Foscolo, Michelangelo, Galileo, Leon Battista Alberti befinden.

Piazzale Michelangelo



Der Besuch der höher gelegenen Piazzale Michelangelo, die einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt bietet, der als Motiv auf zahlreichen Postkarten die Schönheit der Stadt bezeugt, gehört zum Pflichtprogramm jedes Florenzbesuches.

 

Unsere Empfehlungen für Ihren Florenzbesuch

 

Wie lange sollte ich in Florenz bleiben?

Beginnend mit den Museen und den berühmtesten Kirchen zum historischen Stadtzentrum und den weniger berühmten Museen und Gärten, hält Florenz eine Fülle an Sehenswürdigkeiten für seine Besucher bereit. Falls Sie Florenz zum ersten Mal besuchen, empfehlen wir Ihnen zumindest vier Tage in der Stadt zu verbringen, damit Sie ohne Hast und Eile die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besichtigen können. Falls Sie die Wiege der Renaissance besser kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen mindestens eine Woche in der Stadt zu verbringen.

Was kann man mit Kindern besuchen?

Florenz ist eine der familienfreundlichsten Städte Italiens. Fast alle Museen bieten ein Familienprogramm, das besonders Kinderwünschen gerecht wird, wie zum Beispiel im Palazzo Vecchio. Zudem findet man in der Stadt viele Parkanlagen und Restaurants, die mit Kinderspielplätzen, besonders für die ganz Kleinen, ausgestattet sind.
Wir empfehlen Ihren Florenzbesuch am besten im April zu unternehmen, da zu diesem Zeitpunkt das Kinderfestival im historischen Stadtzentrum stattfindet eintrittsfreien Veranstaltungen, die Kreativität und Vorstellungskraft von Kindern fördern.

Was isst man in Florenz?

Opulente und jahrhundertealte Sitten und Bräuche machten die typische florentinische Küche zu einer der besten in Italien. Da die kulinarischen Wurzeln der florentinischen Küche in bäuerlicher Kost liegen, sind die Speisen noch heute von einfachen Zutaten gekennzeichnet, die allerdings unvergleichliche Geschmackserlebnisse bieten. Zu den bekanntesten typischen Speisen gehören „Pappa al pomodoro“ und „Ribollita“ Suppe, die besonders während der Herbst- und Winterzeit genossen wird, sowie die typischen Gerichte „Trippa al sugo“ und „Lampredotto“, deren Aromen die Straßen durchziehen. Sie sollten auch nicht das einzigartige florentinische Steak nicht verpassen.

 

Hilfreiche Informationen

Sprache
Italienisch

Vorwahl
+39

Währung
€ Euro

Zeitzone
UTC+1

 

Florenz Attraktionen