ITALY MUSEUM: Italienische Eintrittskarten. Museum Führungen und Erfahrungen
Offizieller italienischer Reiseveranstalter

Galerien der Accademia

Alle Kategorien

Eintrittskarten

Private Führungen

Galerien der Accademia: Buchen Sie Ihre Eintrittskarten jetzt!

Zur Wunschliste hinzufügen

Galerie der Accademia – Prioritätseinlass

Eintrittskarten

Galerie der Accademia – Prioritätseinlass

Reservieren Sie ihren Prioritätseinlass zur Galerie der Accademia und bewundern Sie die Meisterwerke berühmter Künstler aus Venedig und Venetien!

  • gebucht Ticket

  • Bestätigung per email

  • Prioritätseinlass

  • E-Gutschein akzeptiert

Ausgehend von 4.50 €

Buchen

Galerien der Accademia: genießen Sie Ihren Tour mit einem Privatführer!

Zur Wunschliste hinzufügen

Venedig Stadtführung mit Besuch der Gallerie dell'Accademia Privatführung

Private Führungen

Venedig Stadtführung mit Besuch der Gallerie dell'Accademia Privatführung

Entdecken Sie Venedig mit einem privaten Führer und besichtigen Sie die Gallerie dell'Accademia!

  • gebucht Ticket

  • Bestätigung per email

  • Prioritätseinlass

  • E-Gutschein akzeptiert

  • Dauer: etwa 4 Stunden

  • Privatführung

Ausgehend von 33.20 €

Buchen

WARUM MAN DIE GALLERIE DELL'ACCADEMIA BESICHTIGEN SOLLTE

In den Sälen der drei Gebäude, aus denen das Museum besteht, kann der Besucher zwischen der byzantinischen Kunst des 14. Jahrhunderts und der Venezianischen Kunst des 18. Jahrhunderts umherschweifen. Beginnend mit der ersten Epoche findet man verschiedene bedeutende Werke, wie beispielsweise das „ Polyptychon der Krönung der Jungfrau mit Geschichten Christi und des Hl. Franziskus“ von Paolo Veneziano oder auch das „Polyptychon Lion“ und das „Polyptychon der Apokalypse“. Unter den malerischen Darstellungen des 15. Jahrhunderts kann man unter anderem Werke von Giovanni und Gentile Bellini sehen. Aus dem 16. Jahrhundert befinden sich hier einige Werke von Strozzi, Maffei und Luca Giordano und aus dem 18. Jahrhundert kann man verschiedene Gemälde von Giambattista Tiepolo, die Portraits von Rosalba Carriera und Werke von Canaletto, Longhi und weiteren Künstlern bewundern.

GESCHICHTLICHES ZU DEN GALLERIE DELL'ACCADEMIA

Die Gallerie dell’ Accademia befinden sich in mehreren historischen Gebäuden: in der Kirche von Santa Maria della Carità, im Kloster der Lateranskanoniker und in der Scuola Grande della Carità. Sie wurden Anfang des XII. Jahrhunderts im Kloster gegründet, das jahrelang die Kanoniker von Santa Maria und die Augustiner der Frigionaia beherbergte. Im 15. Jahrhundert nahmen die Augustiner an der Anlage einige Änderungen und Erneuerungen vor und in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurden Giorgio Masari und Bernardino Macaruzzi mit der Renovierung der Schulgebäude beauftragt.
1807 wurden die drei Teile durch ein Edikt Napoleons zum Staatsgut und als Sitz der Akademie für Schöne Künste genutzt, die 1750 mit dem Ziel gegründet wurde, die Lehre der Malerei, der Bildhauerei und der Architektur in Venedig zu fördern und die Kunstwerke als Inspirations- und Übungsquelle für die jungen Künstler zusammenzutragen.

DIE GALLERIE DELL'ACCADEMIA HEUTE

Die Gallerie dell’ Accademia sind heute die bedeutendste Sammlung von Werken der Meister der Venezianischen und Venetischen Schule. Sie sind eines der wichtigsten Museen in Italien und decken eine kunstgeschichtliche Zeit vom 14. bis 18. Jahrhundert ab. Sie befinden sich in einem Gebäudekomplex, der teilweise von Andrea Palladio geschaffen wurde.
Der Ausstellungspfad beginnt genau mit dem gotischen und byzantinischen 14. Jahrhundert, geht über die Renaissance, unter anderem mit Bellini, Giorgione, Tintoretto sowie Tizian weiter und endet mit den Künstlern des Venezianischen 18. Jahrhunderts wie Tiepolo, aber auch Canaletto, Guardi und Longhi. Darüber hinaus sind auch eine Reihe von Skulpturen und Zeichnungen ausgestellt und eben hier in den Gallerie dell’ Accademia von Venedig ist die äußerst berühmte Zeichnung des Vitruvianischen Menschen von Leonardo da Vinci zu sehen.

KURIOSES ÜBER DIE GALLERIE DELL'ACCADEMIA

Wusstet Ihr, dass sich die Zeichnung von Leonardo da Vinci des Vitruvianischen Menschen, die als ein Symbol der Renaissance betrachtet wird, voller wissenschaftlicher und künstlerischer Bedeutungen ist? Der Kreis und das Quadrat, die zwei geometrischen Figuren, in die ein menschlicher Körper vollständig eingefügt ist, stellen das Universum und die Erde dar. Platon sah den Kreis und das Quadrat als perfekte Figuren an und beim Vitruvianischen Menschen entspricht die Mitte des Kreises dem Bauchnabel und die Mitte des Quadrats den Genitalien, die für den geistigen und physischen Ursprung des Menschen stehen.
Wusstet Ihr, dass eines der bedeutungsvollsten Werke in den Gallerie dell’ Accademia in Venedig aufbewahrt wird? Nämlich das Gemälde Tizians „Das Gewitter“ aus dem frühen 16. Jahrhundert. Viele Gelehrte haben bis heute verschiedene Interpretationen dieses Gemäldes gemacht, ohne jedoch je zu einer sicheren Folgerung zu gelangen. Auf dem Bild ist eine Landschaft mit einer Stadt im Hintergrund dargestellt und am Himmel bahnt sich ein bevorstehendes Gewitter an. Die dargestellten Personen sind eine Frau, die gerade ein Kind stillt und ein Mann, der sich auf einen Stock stützt und sie zu beobachten scheint.

AUF WELCHE WEISE KANN ICH DIE GALLERIE DELL'ACCADEMIA BESICHTIGEN?

Für diejenigen, die die Gallerie dell’Accademia von Venedig ohne eventuelles Warten am Ticketschalter besuchen möchten, ist es möglich die Eintrittskarte online zu reservieren. Besonders zu empfehlen ist der Besuch mit einem privaten Stadtführer, auch in Verbindung mit einem Stadtrundgang.

WEITERE SEHENSWÜRDIGKEITEN

Von den Gallerie dell’ Accademia aus kann man mit Hilfe des Stadtplans von Venedig alle bekanntesten Sehenswürdigkeiten dieser faszinierenden Stadt besuchen. Durch den Kauf des Museumspasses von Venedig hat man Zutritt zu den wichtigsten städtischen Museen von Venedig und zu den Museen des Markusplatzes. Zu den städtischen Museen gehören die Ca’ Pesaro und die Ca’ Rezzonico am Canal Grande, das Haus von Carlo Goldoni, dem bekannten venezianischen Schriftsteller und Librettist, der Palazzo Mocenigo mit dem Sitz des Studienzentrums und des Museums für Stoff- und Kostümgeschicte, das Naturkundemuseum und zwei Museen auf den charakteristischen kleinen Inseln, die zur Lagune von Venedig gehören, dem Museum für Spitzenherstellung in Burano und das Glasmuseum in Murano. Die drei wesentlichen Inseln der venezianischen Lagune sind in der Tat Murano, Burano und Torcello.
Nach einem Besuch des Markusdomes kann man den Museumskomplex am Markusplatz besuchen, der aus dem Archäologischen Museum besteht, das eine Sammlung antiker Skulpturen, Bronzen, Keramiken, Münzen und Gemmen ausstellt, dem Museo Correr, das seinen Namen Teodoro Correr verdankt, einem venezianischen Adligen, der dem Museum die Kunstwerke vermachte, die er zu Lebzeiten sammelte, dem Dogenpalast und den Monumentalräumen der Markusbibliothek, die antike und wertvolle Texte umfasst und eine der größten Bibliotheken Italiens ist.

Venedig: Attraktionen