ITALY MUSEUM: Italienische Eintrittskarten. Museum Führungen und Erfahrungen
Offizieller italienischer Reiseveranstalter

Die Inseln von Venedig: Murano, Burano und Torcello

Alle Kategorien

Gruppenführungen

Private Führungen

Die Inseln von Venedig: Murano, Burano und Torcello: Entdecken Sie unsere Touren

Zur Wunschliste hinzufügen

Burano, Murano, und Torcello Besichtigung

Gruppenführungen

Burano, Murano, und Torcello Besichtigung

Traditionelle Spitzenstickerei, handgemachte Glaskunst und antike Schätze erwarten Sie auf den Inseln Venedigs!

  • Bestätigung per email

  • E-Gutschein akzeptiert

  • gruppen führungen

  • Dauer: etwa 4 Stunden

  • mehrsprachige Führung

Ausgehend von 18.00 €

Buchen

Die Inseln von Venedig: Murano, Burano und Torcello: genießen Sie Ihren Tour mit einem Privatführer!

Zur Wunschliste hinzufügen

Murano, Burano und Torcello Privatführung

Private Führungen

Murano, Burano und Torcello Privatführung

Besuchen Sie drei grandiose Inseln Venedigs mit einem privaten Führer!

  • Bestätigung per email

  • E-Gutschein akzeptiert

  • Dauer: etwa 4 Stunden

  • Privatführung

Ausgehend von 93.75 €

Buchen

WARUM MAN DIE INSELN VON VENEDIG MURANO, BURANO UND TORCELLO BESICHTIGEN SOLLTE

Bei einem Besuch der Inseln von Murano, Burano und Torcello kann man auch die Museen besichtigen, die aufgrund der charakteristischen auf den Inseln ausgeübten Aktivitäten entstanden sind.
Auf Murano kann man das Glasmuseum besichtigen, das seinen Sitz im Palazzo dei Vescovi di Torcello hat und 1861 vom Abt Zanetti gegründet wurde. Im Museum befinden sich römische Fundstücke und ein Pfad, der siebenhundert Jahre Geschichte der Glasherstellung auf Murano nachzeichnet, die ein Symbol für Venedig in der Welt ist.
Auf Burano kann man dahingegen das Museum der Spitzenherstellung besuchen, das sich in der Schule der Spitzenherstellung befindet. Es wurde 1981 eröffnet um die jahrhundertealte Tradition der Spitzenherstellung wieder anzukurbeln, die man auch heute noch sehen kann, da man im Innern des Museums die Lehrerinnen der Spitzenherstellung bei der Arbeit sehen kann, die ihre Kunst von Generation zu Generation weitergeben.

GESCHICHTLICHES ZU DEN INSELN VON VENEDIG MURANO, BURANO UND TORCELLO

Die Lagune von Venedig hat ihren Ursprung vor 6000 Jahren, als durch die Ingression eine Lagune in einem Gebiet entstand, das für lange Zeit sehr instabil war. Erst nach dem Jahr 1000 wurde die Lagune geologisch stabiler und erlaubte eine verstärkte Besiedlung durch den Menschen. Archäologische Fundstücke belegen, dass sich in der Lagune zu Zeiten der Römer kleine Siedlungen befanden und dass die Bevölkerung der Lagune im Mittelalter durch die Tatsache anstieg, dass viele Römer hier Zuflucht fanden, die vor den Barbareninvasionen flüchteten; die Bevölkerung wuchs mit den Longobarden weiter an und zu dieser Zeit entstanden wohl die größeren Zentren wie Murano und Burano.

DIE INSELN VON VENEDIG MURANO, BURANO UND TORCELLO HEUTE

Die Inseln von Venedig sind heute ganz einfach mit den Fahrdiensten der venezianischen Transportgesellschaft zu erreichen. Die charakteristischste der Inseln ist vielleicht Burano mit ihren kleinen bunten Häusern entlang der Kanäle, die mit sehr leuchtenden Farben gestrichen worden sein sollen, damit die Fischer auch bei Nebel das eigene Haus wiederfanden.
Murano ist vor allem für seine Glasbläserei und Herstellung des typischen Fadenglases bekannt. Auf dieser Insel kann man die Basilika Santi Maria e Donati besichtigen, die einen besonderen Bodenbelag aus Mosaiken hat.
Die nördlichste Insel ist die von Torcello, wo aktuell eine kleine Zahl von Personen in einer Landschaft leben, die sofort ein Gefühl von Antike verspüren lassen, als ob die Zeit auf der Insel seit dem spätrömischen Reich still stehen würde. Eine Besonderheit des Ortes ist die Teufelsbrücke, die vom Teufel in nur einer Nacht gebaut worden sein soll um eine Wette zu gewinnen.

KURIOSES ÜBER DIE INSELN VON VENEDIG MURANO, BURANO UND TORCELLO

Wusstet Ihr, dass der Legende nach im Jahr Tausend einige Männer, die auf der Insel von Burano lebten, einen schwimmende Steinsarg fanden? Die Männer versuchten ihn ans Ufer zu ziehen, aber der Sarg war so schwer, dass ihnen dies nicht mal allen zusammen gelang; vier Kinder schafften es aber wie man sagt mit ihrer Kraft der Unschuld und Reinheit. Im Sarg fanden sie die Körper des Hl. Albanus, des Hl. Domenicus und des Hl. Ursus, die zusammen mit der Hl. Barbara Schutzpatrone der Insel wurden.
Wusstet Ihr, dass es eine Legende gibt, die besagt, dass es auf Torcello eine Brücke namens Teufelsbrücke gibt? Man sagt, dass eine junge Venezianerin sich während der Invasion der Österreicher in einen Offizier des Heeres verliebte. Diese Liebe wurde von der Familie des Mädchens nicht gebilligt und deshalb wurde sie aus Venedig weggebracht. Eines Tages erfuhr das Mädchen aber, dass ihr Geliebter getötet worden sei. Aus Kummer verlor sie jeglichen Lebenswillen und um sich zu retten wurde ihr geraten sich an eine Hexe zu wenden. Die Hexe schloss für das Mädchen einen Pakt mit dem Teufel, das so wieder mit ihrem jungen Österreicher vereint sein konnte. Die Hexe wurde jedoch getötet und konnte ihre Schuld beim Teufel nicht begleichen. Aus diesem Grund, sagt man, käme der Teufel jeden 24. Dezember in Form einer schwarzen Katze auf die Brücke zurück um seine Bezahlung einzufordern.

WEITERE SEHENSWÜRDIGKEITEN

Nachdem man ein bisschen Zeit auf den Inseln verbracht hat, kann man noch mehr interessante Sehenswürdigkeiten von Venedig erkunden und besichtigen. Mit dem Stadtplan von Venedig kann man die Routen entlang gehen, auf denen die Museen, die zum Museumspass Venedig gehören, liegen. Mit diesem Pass hat man Zugang zu den Museen des Markusplatzes und zu den städtischen Museen von Venedig mit einer einzigen Eintrittskarte.
Die Museen am Markusplatz sind der Dogenpalast, Sitz des Dogen von Venedig und Sitz der politischen und administrativen Macht der Stadt, in dem man in Begleitung eines entsprechenden Führers die Geheimgänge des Dogenpalastes durchlaufen kann; das Museo Correr verfolgt die Geschichte und typische Kunst von Venedig zurück; das Archäologische Museum, Standort einer großen Sammlung an antiken Werken und griechischen sowie römischen Statuen; und die Markusbibliothek, wo man vom Prunk und den Sammlungen der alten Bibliothek von Venedig fasziniert sein wird.
Die städtischen Museen beinhalten dahingegen die drei Inseln von Venedig Murano, Burano und Torcello; den Palazzo Mocenigo mit dem Studienzentrum für Stoff- und Kostümgeschichte; das Haus von Carlo Goldoni, dem berühmten venezianischen Komödienschreiber; die Ca’ Pesaro, Sitz der Internationalen Galerie für Moderne Kunst und die Ca’ Rezzonico, die venetische Gemälde und Skulpturen aus dem 18. Jahrhundert ausstellt.
Auf einer Tour durch Venedig kann man auch noch andere wunderschöne Paläste wie beispielsweise die Ca’ d’Oro am Canal Grande oder die Gallerie dell’ Accademia besuchen. Sicherlich nicht entgehen lassen sollte man sich einen Besuch der wichtigsten Kirche von Venedig, dem Markusdom, der mit seiner Architektur und seinem mit goldenen Mosaiken dekorierten Inneren fasziniert, und des Uhrenturms, der ebenfalls am Markusplatz liegt. Möchte man noch weitere venezianische Kirchen besuchen, kann man bis zur Basilika SS. Giovanni e Paolo gehen, wo ein Großteil der Dogen von Venedig bestattet wurde, oder zur Kirche von Santa Maria Formosa.

Venedig: Attraktionen