ITALY MUSEUM: Italienische Eintrittskarten. Museum Führungen und Erfahrungen
Offizieller italienischer Reiseveranstalter

Zur Entdeckung von Palermo

Alle Kategorien

Eintrittskarten

Zur Entdeckung von Palermo: Buchen Sie Ihre Eintrittskarten jetzt!

Zur Wunschliste hinzufügen

Anlage der Basilika von Monreale in Palermo – vorrangiger Eintritt

Eintrittskarten

Anlage der Basilika von Monreale in Palermo – vorrangiger Eintritt

Besichtige die Anlage der Basilika von Monreale mit einer vorrangigen Eintrittskarte!

  • gebucht Ticket

  • Bestätigung per email

  • Prioritätseinlass

  • E-Gutschein akzeptiert

Ausgehend von 4.00 €

Buchen

Zur Wunschliste hinzufügen

Castello della Zisa von Palermo – vorrangiger Eintritt

Eintrittskarten

Castello della Zisa von Palermo – vorrangiger Eintritt

Besichtige das wundervolle Visita Castello della Zisa von Palermo!

  • gebucht Ticket

  • Bestätigung per email

  • Prioritätseinlass

  • E-Gutschein akzeptiert

Ausgehend von 4.00 €

Buchen

WARUM PALERMO BESUCHEN?

Weil Palermo eine Stadt ist, der man nie müde wird, mit ihrer Schönheit die Augen füllt und ihre Folklore das Herz wärmt.
Palermo ist der ideale Ort, um Sizilien kennenzulernen. Palermo war eine phönizische, griechische und römische Stadt, eine arabische Hauptstadt, von den Normannen, Staufer, Franzosen und Spaniern erobert. Eine Stadt, die von der maurischen Architektur bis zu den großen Kathedralen vorzuzeigen hat, von den lokalen Märkten bis zu den außergewöhnlichen Naturschönheiten. Palermo ist die Stadt der Mischung der Kulturen, und es ist auf jeden Fall eine der vielseitigsten italienischen Städte, die Touristen mit kulinarischen Spezialitäten verzaubert.

EIN BIßCHEN GESCHICHT VON PALERMO

Nach den Wandmalereien der Grotta dell'Addaura sind die Ursprünge von Palermo sehr alt und stammen aus prähistorischen Zeiten. Auf jeden Fall kann man nicht mit Sicherheit das Datum seiner Gründung festlegen, aber wir wissen, dass sich die Sizilianer, die Kreter und Elim in der Gegend niedergelassen haben. Man glaubt so um 734 v. Chr., als die Phönizier eine Handelskolonie namens Mabbonath, die “bewohnte Stadt”, errichteten. Die Stadt war bald für den Handel sehr wichtig, da sie dank ihrer günstigen geografischen Lage mitten im Mittelmeer Teil des phönizischen Dreiecks war. Der Name der Stadt war Zyz, Blume, aufgrund seiner besonderen Form durch den Verlauf von zwei Flüssen gegeben.
Die Griechen besiedelten Sizilien im achten Jahrhundert v. Chr. und ändern den Namen Zyz in Panormos aus dem griechischen Pan (alle) und Hormos (Hafen). Wie alle phönizischen Städte gründete auch diese Stadt ihre Wirtschaft auf den Seehandel. 254 v. Chr. wurde sie von den Römern erobert, die den Namen in den lateinischen Panormus änderten. Mit dem Fall des Weströmischen Reiches wurden die Stadt von den Vandalen und Ostgoten besetzt und in Brand gesteckt. 535 nimmt das oströmischen Reich Sizilien zu seinen Territorien, aber 883 von den Arabern entnommen und in „Balarm“ umbenannt und wird zur wirtschaftlichen und kulturellen Hauptstadt ihres Reich in Sizilien. Mit der Übernahme der Normannen erlebte die Stadt eine beträchtliche Entwicklung: Palermo wurde zu einem modernen kulturellen und politischen Zentrum mit dem Namen Balermus. 1097 setzt Ruggero II das erste sizilianische Parlament ein und durch die Ehe von Henrich VI, Sohn des deutschen Kaisers, und Costanza d'Altavilla, Tochter von Ruggero II, beginnt die Dynastie der Staufer, die mit Friedrich II ihren Höhepunkt erreichen wird. Nach der Herrschaft der Sveva folgte die der Anjous, die mit dem Anschluß Siziliens an Kampanien die Hauptstadt und das politische Zentrum nach Neapel verlegten; später kamen die Aragoneser, es begann die spanische Herrschaft, die 1713 endete, als Sizilien mit dem Vertrag von Utrecht an die Savoyen überging. 1734 wurde Karl III von Bourbon König von Sizilien und Neapel und wählte Palermo für seine Krönung.
Danach begann die Stadt zu wachsen und sich zu entwickeln. Ferdinand II der Bourbon löst 1816 das Parlament auf, gründete das Königreich beider Sizilien und bringt somit Unzufriedenheit ins Volk, die 1820 ihren Höhepunkt erreichen. Nach einem Aufstand der Bevölkerung 1848 wurde das Parlament wieder hergestellt, mit Ruggero dem Siebten als Vorstand, das jedoch nur 16 Monate dauerte. Danach übernahm König Ferdinand IV wieder die Macht, bis zum 27. Mai 1860, dem Jahr, in dem Garibaldi in Palermo eintraf. Am 3. Januar 1861 beschlossen die Sizilianer, dem Königreich Italien angegliedert zu werden, das kurz darauf gegründet wurde.

WAS IST PALERMO HEUTE?

Palermo ist die Hauptstadt von Sizilien, mit Blick auf einen der schönsten Golfe des Mittelmeers und hat etwa 700.000 Einwohner. Palermo ist das wichtigste Handelszentrum, nicht nur auf der Insel, sondern auch mit Afrika und anderen Ländern, die das Mittelmeer überblicken. Eine Insel mit jahrhundertelanger Geschichte und Vorherrschaft, die Gegenwart und Zukunft geprägt hat, eine Stadt mit tausend Gesichtern, Kreuzung von Völkern, sie vereint verschiedene Kulturen und Traditionen, einfach großartig.
Palermo hat einen großen künstlerischen Wert und hat in den letzten Jahren ein Projekt der Erneuerung und touristischen Aufwertung durchgeführt, das Touristen aus der ganzen Welt gewonnen hat. Palermo ist eine Stadt, die für Kunst, Meer, gutes Essen und Magie steht, kurz: sie ist einen Besuch wert.

KURIOSITÄTEN IN PALERMO

Wussten Sie, dass Palermo am Anfang von zwei Flüssen umspült wurde? Zwischen dem Fluss Kemonia und Papireto wurde die Stadt Palermo geboren. Heute kann man den Ort bewundern, der einst das Flußbett des Kemonias war, in der Via Porta di Castro, mit einer Gedenktafel, die diesem Fluss gewidmet ist, den es nicht mehr gibt.
Wussten Sie, dass der schöne Brunnen Pretoria von Palermo die Quelle der Schande genannt wird? Diese Arbeit des Bildhauers Francesco Camillani war ursprünglich für Florenz vorgesehen, wurde aber schließlich nach Palermo geschickt. Ein Springbrunnen aus nackten Statuen, der zu dieser Zeit Kontroversen und Klatsch hervorrief.

SEHENSWÜRDIGKEITEN VON PALERMO

Obwohl alle sizilianischen Städte von Syrakus bis Catania wunderschön sind, ist Palermo die Perle von Sizilien und bietet eine Auswahl an interessanten und reichen Attraktionen. Palermo ist eine wunderbare Stadt voller Denkmäler, Kirchen und Kunstwerke. In Palermogibt es das Meer, die Schönheit der Stadt, eine große kulturelle Vielfalt dank der Menschen, die ihre Spuren hinterlassen haben, und bietet auch eine exquisite kulinarische Tradition. Wir empfehlen Ihnen, einige der Hauptattraktionen in Ihre Reiseroute aufzunehmen, wie zum Beispiel:
Der Komplex der Basilika von Monreale, sicherlich eines der besten Beispiele dafür, wie Kunst es schafft, sich auf das Herz des Menschen einzustellen. Die Kathedrale von Santa Maria Nuova ist die Hauptkirche von Monreale, in der Metropole Palermo. Sie wurde um 1174 von Wilhelm II von Altavilla, König von Sizilien gebaut und ist bekannt für seine reichen byzantinischen Mosaiken.
Das Castello della Zisa, eines der repräsentativsten Monumente der arabisch-normannischen Zeit in Palermo. Obwohl seine Konstruktion durch die normannischen Könige in Auftrag gegeben wurde, hat die Architektur dieses Gebäudes einen arabischen Einfluss, auch wenn sie im Laufe der Jahrhunderte einige Veränderungen durchgemacht hat. Am 3. Juli 2015 wurde die Zisa Burg von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Das Salinas Museum stammt aus dem späten 16. Jahrhundert und beherbergt eine der reichsten Sammlungen punischer und griechischer Kunst in Italien. Es wurde 1866 grund des Gesetzes der Unterdrückung der religiösen Orden, beschlagnahmt und in das Regionale Archäologische Museum umgewandelt.
Das Theater Massimo ist das größte Opernhaus in Italien und drittgrößte in Europa, auf dem heutigen Verdi Platz. Der neo-eklektischen Stil erinnert an die klassischen architektonischen Formen, mit seinen berühmten Treppe, die Säulen mit korinthischen Kapitellen, die Veranda und dem großen Metall-Kuppel.
Es ist nicht schwierig und auch nicht besonders teuer nach Palermo zu kommen: Sie können einer der vielen Low-Cost-Fluggesellschaften nehmen und von Neapel und Rom in ungefähr einer Stunde dort sein. Oder Sie fahren mit dem Zug, mit der Fähre, mit dem Auto oder sogar mit dem Bus nach Palermo.

Sizilien entdecken: Attraktionen